Onleihe E-Books
Kinder
Jugend
Erwachsene
CD, DVD & Co.
Schule & Lernen
Lesetipps
Suchen und Finden
Konto verlängern
neu im Bestand
aktuelle Termine
Archiv
Café & Terrasse
Serviceangebote
Computer & Kopierer
Bücherei-Team
Geschichte
Umbau
Links
Regeln
Rundgang
english,francais, türkçe
Adresse & Öffnungszeiten
Anfahrt
Mail an uns
Newsletter

Treffen sich zwei in der MEDIENWELT: “ Gitarre und Poesie“ Gelungene Kooperationsveranstaltung der MEDIENWELT und VHS Neckarwestheim

Als Einführung ein kurzer Dialog zwischen einen der größten Musiker der letzten Jahre: Bob Dylan und Leonard Cohen, die sich so oder so ähnlich bei einem Zusammentreffen wohl wirklich unterhalten haben. Sie zeigten sich ihre Manuskripte. Dylan brauchte Stunden, Tage für seine Songs indessen Cohen oft einige Jahre. Monika Gehrig und MEDIENWELT Leiterin Eva Lürkens schlüpften als Einstieg für ein paar Minuten in die Rolle der beiden Größen. Musikalisch begeisterte dann immer wieder Markus Jörger und seine Old School Band das Publikum, das sich gerne mit auf die Zeitreise begab.

Es trafen sich an diesem natürlich nicht nur zwei sondern auch zahlreiche Gäste am Freitagabend in der MEDIENWELT der Gemeinde Neckarwestheim. Anlass war der Gitarre und Poesieabend, die immer sehr gut besuchte Kooperationsveranstaltung der VHS und der MEDIENWELT:Es war bereits zum sechsten Mal, das sich Literatur und Musik aufs Trefflichste verbinden.

Man erfuhr Interessantes, Skurriles und auch Emotionales über die beiden Ausnahme-Songpoeten Wie religiös oder spirituell war Leonard Cohen, dessen „Halleluljah“ die Welt berührte?

Wer war Marianne, der er einen seine bekanntesten Lieder gewidmet hat?

Wie hieß eigentlich Bob Dylan wirklich? Was war in seinem Leben Legende was verbürgte Realität? Und natürlich blieb auch die Nobelpreisverleihung an Dylan nicht aus…

Die Mischung macht es. Die sich ergänzende Melange zwischen den gut ausgewählten und unterhaltsam vorgetragene Texten und den Stücken, der aus Volkshochschulkursen entstandenen Gitarrengruppe, die eine überzeugende Premiere mit ihrer Gesangssolistin Sandra Steck hatte, ließ den Abend wieder zu einem vollen Erfolg werden. Ohne Zugaben durfte niemand gehen. Nächstes Jahr gerne wieder…



2017 Burkhard Engel <

Startseite | Kontakt