Onleihe E-Books
Kinder
Jugend
Erwachsene
CD, DVD & Co.
Schule & Lernen
Lesetipps
Suchen und Finden
Konto verlängern
neu im Bestand
aktuelle Termine
Archiv
Café & Terrasse
Serviceangebote
Computer & Kopierer
Bücherei-Team
Geschichte
Umbau
Links
Regeln
Rundgang
english,francais, türkçe
Adresse & Öffnungszeiten
Anfahrt
Mail an uns
Newsletter
Impressum Datenschutz


Vorschau - die nächsten Kamishibai:
„Ich und meine wilde Schwester.“ Samstag, 4. Juni 2016 / 10:00 Uhr
„Das Geheimnis der Weihnachtswichtel“ . Samstag, 5. November 2016 / 10:00 Uhr

„Henriette“ lieben Groß und Klein…!

Es war der zweite Kamishibai-Vormittag in der MEDIENWELT. Dieses Mal wurde das japanische Erzähltheater im Rollregalbereich vorbereitet. Aufgrund der zahlreichen großen und kleinen Zuschauer konnten allerdings keine weiteren Anmeldungen angenommen werden. Der Hintergrund: Sinn ist es die Zahl der Kinder überschaubar zu halten so dass die einzelnen Kinder mit ihren persönlichen Fragen und Bedürfnisse individuell berücksichtigt werden können. Es soll der Kontakt Vorleser zum Zuhörer / Kind ermöglicht werden. Auch an diesem Morgen durften die Kleinen mit in die Geschichte ein tauchen.: es wurden gemeinsam die Hasen gezählt, die die Bimmelbahn auf ihre Fahrt unterwegs trifft. Es wurde zusammen überlegt, wo denn in der Nähe der nächste Bahnhof ist. Und die Großeltern erinnerten sich gerne an die Zeit als es noch Bahnpersonal gab, das die Kelle schwenkte und die Lokomotive noch mit der Glocke bimmelte.

Die Länge der Geschichte wurde bewusst für die Aufnahmekapazität der Kleineren gewählt

Es war bemerkenswert wie konzentriert und auch begeisterungsfähig die Kinder waren. Die Jüngsten knapp zwei , die Älteren über sechs Jahre. So wird nun regelmäßig ein Kamishibai-Vormittag in der MEDIENWELT stattfinden. Wichtig ist allerdings, dass man sich vorher angemeldet hat.



Wintergeschichte mit japanischem Erzähltheater.

Erstes Neckarwestheimer Kamishibai in der MEDIENWELT

Das sanfte Gong der Klangschale eröffnete den Beginn des japanischen Papiertheaters. Die Schleife um den Holzrahmen wurde gelöst und die Fensterladen ähnlichen Klappen geöffnet. Auf bequemen Kissen lauschten die Kinder der Geschichte vom kleinen Rehkitz, das ängstlich die Veränderungen des Winters beobachtet und dann letztlich auf die Stimme seines Herzens hört und beruhigt im Schnee den winterlichen Frieden genießt.

Die ruhigen fast meditativen Naturfotografien des Kinderbuchklassikers „ Das Geheimnis des ersten Schnees“ aus dem Herder-Verlag haben von ihrer Faszination nichts eingebüßt. Alle Tiere bereiten sich auf ihre Weise auf die kälteste Jahreszeit im Wald und in der Natur vor.

Die kleinen Zuhörer durften ihre eigenen Erfahrungen mit den Tieren in der Natur mit einbringen und lauschten alle sehr aufmerksam. Im Anschluss wurde noch am Tisch gemalt und nebenher erzählt.




2015 FEX Theater <

2015 Enderle >

Startseite | Kontakt